Om u de beste gebruikservaring te kunnen bieden, gebruiken wij cookies. Voor meer inhoudelijke informatie en het onderscheid die wij hier in maken, verwijzen wij u door naar ons Cookie beleid

Accepteer cookies

Auf Deutsch

                                                                                                         

HSV Het Alvertje Bestimmungen
ALLGEMEINE WETTBEWERBSBESTIMMUNGEN
1. Jeder Teilnehmer fischt nach seiner Losnummer.
2. Die maximale Länge der Angelrute beträgt 9,5 Meter, während die Rute + Leine 15 Meter nicht überschreiten darf.
3. Jeder Teilnehmer darf maximal 1 kg Fertigfutter verwenden. Zusätzlich kann man noch 250 Gramm Köder halten.
4. Das Wettbewerbskomitee kann anhand von Mustern prüfen. Jemand, der 100 Gramm oder mehr zu viel Futter oder Köder bei sich hat, wird für das jeweilige Match ausgeschlossen. Bei kleineren Gewichtsüberschreitungen wird das überschüssige Futter oder der Köder entfernt
5. Künstlich gefärbte Lebensmittel und Köder sind verboten (daher dürfen nur weiße Maden und Rollen aus weißen Maden verwendet werden).
6. Wenn bei jemandem rote Maden gefunden werden, wird diese Person für die gesamte Serie gesperrt
7. Nachahmungen von roten Maden und Rubinen bleiben erlaubt.
8. Die Verwendung von frischen Vasen und Lebend- oder Fischstücken ist ebenfalls verboten.
9. Zinkfischen ist erlaubt, vorausgesetzt es gibt kein Futter an der Leine (also keine Futterkörbe oder Methodenzuführer). Ausgenommen Auswahl- und Methodenwettbewerbe.
10. Erstes Signal: Beginn des Spiels.
11. Zweites Signal: Ende des Wettbewerbs.
12. Alle Fische, die sich nicht innerhalb von fünfzehn Minuten nach dem zweiten Signal im Kescher oder im lebenden Netz befinden, zählen nicht.
13. Wenn der Wasserstand niedrig ist, können Sie vor dem Angelplatz sitzen. Vorausgesetzt, die Vorderbeine des Angelpiers befinden sich nicht im Wasser.
14. Gefangener Fisch muss bis zum Eintreffen des Wiegeteams im Lebensraum aufbewahrt und zum Wiegen lebend präsentiert werden.
15. Karpfen dürfen nur in einem feinmaschigen Netz gelagert werden, andere Netze dürfen auch mit anderen Netzen verwendet werden. Gewichte zwischen ± 15 kg während des Wettkampfes müssen zwischenzeitlich gewogen werden, oder es muss ein zweites Netz verwendet werden. Bei großen Fängen entscheidet die Wettbewerbskommission, wie damit umgegangen wird.
16. Karpfen, die größer als 35 cm sind, dürfen nicht im Netz aufbewahrt werden (mit Ausnahme des Karpfenkreuzes auf Teich 4.). Diese sollten zusammen mit einem benachbarten Fischer gemessen und dann sofort zurückgelegt werden. Die Länge des Karpfens vom Kopf bis zur Schwanzspitze muss auf der Wettkampfkarte vermerkt sein. Am Teich befindet sich eine Umrechnungstabelle, anhand derer nach dem Wettkampf ein Gewicht vergeben wird.
17. Wenn ein Graskarpfen gefangen wird, darf er nicht zurückgelegt werden, sondern muss gemeldet werden, damit das Rennkomitee ihn übertragen kann.
18. Findet ein Teilnehmer einen Karpfen in einem nicht engmaschigen Netz, wird er für den betreffenden Wettbewerb disqualifiziert.
19. In Fällen, die nicht unter diese Regeln fallen, entscheidet die Wettbewerbskommission.Jeder wird gebeten, seinen Angelplatz sauber zu hinterlassen.
20. Für Unfälle und Schäden vor, während und nach dem Rennen ist der Vorstand von H.S.V. Alvertje übernimmt keinerlei Verantwortung.Vorschriften für Gewässer, für die Alvertje Fischereirechte besitzt:


ALLGEMEINES ÜBER DIE MAUSJeder Angler muss diese Regeln kennen und genau befolgen.
1. Sie müssen im Besitz eines gültigen Angelausweises sein
2. Das Gehen durch Wiesen ist verboten.
3. Beim Fischen im Maschennetz muss der Durchgang im Zaun nach dem Passieren geschlossen werden und das Parken an Eingängen zu Wiesen und Feldern ist nicht gestattet.
4. Sie können das ganze Jahr über mit Würmern fischen und auf Wels angeln.Die Sperrzeit für das Hechtangeln wurde verkürzt (jetzt vom 1. März bis zum letzten Samstag im Mai).
5. Gefangene Aale müssen sofort ersetzt werden.
6. Es ist nicht gestattet, Fahrräder, Mopeds und Autos in das Gehege zu stellen.
7. Es ist verboten, offenes Feuer zu machen und zu grillen.

REGELN FÜR DEN WANSSUMS VEN
Eine Co-Fishing-Erlaubnis von Sportvisserij Nederland ist in Wanssums Ven nicht gültig.
1. Sie müssen im Besitz einer gültigen Genehmigung sein. (Angelkarte oder Tageskarte).
2. In Wanssums Ven ist das Fahren mit Fahrrädern oder Mopeds um die Teiche mit Ausnahme der asphaltierten Zufahrtsstraße an der Nordseite des Jugendteichs verboten (siehe auch Punkt 3).
3. Es ist gestattet, ein Fahrrad - Moped oder einen Anhänger zum Angelplatz zu bringen, wenn dies zu Fuß erfolgt.
4. Lebende Netze sind verboten. (ausgenommen Wettbewerbe).
5. Die Angelrutenlänge ist am Teich 1 - 2 - 4 frei und es können hier auch Angelruten verwendet werden.
6. Künstlich gefärbte Lebensmittel und Köder sind verboten (daher dürfen nur weiße Maden und Rollen mit weißen Maden verwendet werden). Verse de Vase ist nicht gestattet.
7. Nachahmungen von roten Maden und Rubinen bleiben erlaubt.
8. Man kann 1 kg zubereitetes Futter pro Tag + 250 g Köder zu sich nehmen.
9. Kartoffelprodukte, Tiger Nüsse und ungekochtes Getreide sind verboten.
10.Wenn bei jemandem ein illegaler Köder gefunden wird, erhält diese Person eine offizielle Warnung vom Vorstand.
11. Personen müssen die vorhandenen festen Angelplätze nutzen.
12. Nachtangeln ist nur Mitgliedern gestattet, die eine VIS-Karte von Alvertje in Verbindung mit einem gültigen A.T.A. besitzen. (= Nachtanglerlaubnis). Sie können es zum Nachtangeln in Teich 1, 2 und 4 verwenden.
13. Es sind nicht mehr Angelruten zum Fischen bereit, als Sie nach diesen Vorschriften fischen können.
14. Übermäßiger Gebrauch von schwachen alkoholischen Getränken rund um den Teich ist verboten. Es gibt ein totales Verbot von starken alkoholischen Getränken
15. Bitte deponieren Sie Ihren Müll in den Mülleimern. Wenn es keine Mülleimer gibt, nehmen Sie sie mit nach Hause. Unter keinen Umständen dürfen Sie es an Ihrem Angelplatz lassen.
16.Eine Angelerlaubnis von Sportvisserij Nederland gilt nicht für das Wanssums Ven.
17. Es ist verboten, gefangenen Fisch zu fangen.
18. Das Fahren mit einem Mobilitätsroller um den Teich ist zulässig, sofern die Geschwindigkeit gesteuert wird und die anwesenden Fischer nicht belästigt werden.
19. Wenn Wartungsarbeiten rund um den Teich durchgeführt werden, sollten Sie Ihre Angelausrüstung so platzieren, dass die Freiwilligen ihre Arbeit ungehindert ausführen können.
20. Straftaten gegen Inspektoren und / oder Personen, die Wartungsarbeiten durchführen, werden der Behörde gemeldet, die dann geeignete Maßnahmen ergreift.
21. Wer sich nicht an die Regeln hält, kann vom Inspektor verwarnt werden. Bei schwerwiegenden Verstößen oder Fahrlässigkeit kann der Zugang zum Teichkomplex sofort verweigert oder bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Regeln die Mitgliedschaft gekündigt werden. Sie erhalten dann ein Schreiben vom Vorstand, in dem erläutert wird, wie und warum dies erreicht wurde.
22. Das Angeln mit geflochtenen Schnüren ist verboten
23. Abfälle dürfen nur in die vorhandenen und nicht angrenzenden Mülleimer geworfen werden.
24. Bei Missbrauch kann diese Lizenz entzogen werden.Wenn Sie Unregelmäßigkeiten feststellen, melden Sie dies so bald wie möglich der Behörde oder dem InspektorFolgendes gilt auch für Teich 

3 (Jugendteich):
1. Alle Mitglieder der Alvertje und auch Inhaber einer Eintageserlaubnis dürfen im Jungteich fischen. Man muss sich dann an die nachfolgenden Bestimmungen halten.
2. Die maximale Länge der Angelrute beträgt 6 Meter (Rute + Leine 12 Meter). Das Angeln mit einer Angelrute ist strengstens untersagt
.3. Pro Fangtag dürfen maximal 250 g Trockenfutter (= 400 g Fertigfutter) und 250 g Köder verwendet werden.
4. Beim Fischen im Teich 3 darf kein Netz verwendet werden.
5. Jugendliche haben immer Vorrang.

Folgendes gilt auch für das Karpfenangeln:
1 Es dürfen nicht mehr als 6 Meter links und / oder rechts vom gewählten Fangplatz und bis zur Teichmitte gefischt werden.
2. Jeder Karpfenangler muss ein Kescher und eine Aushakmatte tragen und benutzen.
3. Den gefangenen Karpfen vorzugsweise sofort zurückgeben.
4. Um auf Aufforderung des Inspektors nach verbotenen Ködern zu suchen, müssen seine Rute (n) sofort eingegeben werden.
5. Ferngesteuerte Köderboote sind nur im Teich 1 und 2 und nur mit schriftlicher Genehmigung von A.T.A. verwendet werden.
6. Karpfenzelte mit einem maximalen Durchmesser von 3 Metern sind in den Farben Grün oder Tarn zulässig. Die Zelte müssen sich nicht weiter als 5 Meter vom Ufer entfernt befinden. Pro Person darf nur ein Zelt aufgestellt werden und nur, wenn zu diesem Zeitpunkt tatsächlich geangelt wird.
7. Die Verwendung oder der Besitz aller Arten von Nüssen und / oder ungekochten Körnern ist verboten.
8. Ein Karpfenangler, der aus irgendeinem Grund für einen bestimmten Zeitraum seinen Platz verlässt, ist verpflichtet, zuerst seine Leine (n) einzubringen.
9. Im Hinblick auf das Wohlergehen der Fische ist es vorzuziehen, mit Nylonschnüren zu fischen und daher keine geflochtenen Schnüre zu verwenden.
10. Wir bitten Karpfenangler, sich immer in einem Abstand von 2 bis 3 Metern zu ihren Ruten aufzuhalten und nicht zu dicht an der Vegetation zu fischen, um zu verhindern, dass Fische mit allen damit verbundenen Konsequenzen in den Wasserpflanzen verschwinden. Immer mehr beschädigte Karpfen, Schleien und Brassen werden entdeckt und das kann niemals die Absicht sein.

Folgendes gilt auch für das Nachtangeln:
1. Nachtangeln ist ohne ein A.T.A. nicht gestattet. (= Kombination aus Nachtfisch und Köderbootsgenehmigung für das Wanssums Ven).
2. Der Lizenzinhaber muss das Mindestalter von 18 Jahren haben und darf während des Nachtfischens nicht von Personen begleitet werden, die nicht Mitglieder von 't Alvertje sind, Mitglieder ohne A.T.A. haben oder haben Mitglieder mit einem A.T.A. die fischen eigentlich nicht.3. Karpfenzelte können u. Der Zustand des darunterliegenden Grases bleibt maximal 
3 Tage und Nächte am selben Ort. Wenn Sie länger bleiben möchten, muss das Zelt bewegt werden.
4. Karpfen können bis zum Sonnenaufgang in einem Aufbewahrungsbeutel aufbewahrt werden, um Fotos zu machen. Es ist jedoch am besten, den Karpfen so schnell wie möglich zurückzulegen.
5. Abfälle müssen in den Karpfenzelten aufbewahrt werden oder sofort in die entsprechenden Abfalleimer gelegt werden (also keine Unordnung um das Zelt herum).
6. Übermäßiger Gebrauch von schwachen alkoholischen Getränken rund um den Teich ist verboten. Es gibt ein totales Verbot von starken alkoholischen Getränken. Außerdem ist es verboten, Lärm zu machen und Musik zu spielen oder zu machen
7. Unregelmäßigkeiten in der Umgebung des Fischteichs oder der Schutzhütte müssen dem Inspektor oder einer Person an der Tafel gemeldet werden.
8. Bei Verstößen gegen die Regeln wird der A.T.A. sofort zurückgezogen.

DER ATA(= Kombination aus Nachtfisch und Köderbootsgenehmigung für das Wanssums Ven).Es ist sicher keine Selbstverständlichkeit, dass ein Mitglied eine ATA erhält.
1. In einem Kalenderjahr werden von der Vereinigung maximal 300 ATAs ausgestellt, und Sie müssen 1 Jahr Mitglied gewesen sein, um eine Genehmigung beantragen zu können.
2. Das Mitglied muss mindestens 18 Jahre alt sein, um sich für eine ATA zu qualifizieren
3. Ein Mitglied, das 12 Jahre oder älter, aber jünger als 18 Jahre ist, kann nur dann Anspruch auf eine ATA haben, wenn einer der Elternteile Mitglied der Alvertje istund tatsächlich fischen an den Teichen auf dem Wanssums Ven. Darüber hinaus darf dieses Mitglied nur in Gegenwart seines Vaters oder seiner Mutter nachts fischen.Ein Onkel, eine Tante, ein Freund oder ein anderer Erwachsener entspricht nicht den oben genannten Anforderungen.
4. Hält sich ein Mitglied nicht an die Teichordnung des Fischereivereins Het Alvertje oder weicht das Mitglied von den allgemein gültigen Normen und Werten ab, kann das ATA sofort abgenommen werden.Dies liegt im Ermessen des anwesenden Abschlussprüfers oder Vorstandsmitglieds.
5. Neue Mitglieder können bis zum 1. Oktober des Kalenderjahres einen ATA für das folgende Jahr beantragen.
Das Recht auf diese Erlaubnis für einen ATA erlischt, wenn 1 Jahr lang keine Mitgliedschaft bezahlt wurde.
Von der obigen Liste der Regeln wird unter keinen Umständen abgewichen.

Warnung:
Tauschen Sie diese Erlaubnis nicht gegen die Sportvisserij Nederland Lizenz, für die Sie einen Hologrammaufkleber erhalten, der auf der Rückseite Ihres VISpas angebracht ist.
Dieser Angelschein für Nachtangeln ist in Wanssums Ven nicht gültig. 


Als Teichverein müssen wir mit den Vereinbarungen, die mit der Gemeinde Venray getroffen wurden, vorsichtig sein. Es ist ein Privileg, auf dem Wanssums Ven nachts angeln zu können und sicherlich keine Selbstverständlichkeit.
6. Ab 1 Stunde nach Sonnenuntergang bis 1 Stunde vor Sonnenaufgang sind Personen ohne Nachtfischgenehmigung auf dem Gelände des Wanssums Ven nicht gestattet.
7. Wenn eine angekündigte Veranstaltung (oder ein Wettbewerb) in einem Teich stattfindet, muss der entsprechende Teil des Teichs freigegeben werden. Achten Sie also vor dem Angeln auf die Schilder um die Teiche, in denen angegeben ist, wann ein Angelevent / Angelwettbewerb stattfindet und welche Plätze freigegeben werden müssen. Konsultieren Sie immer den Rennplan im Tierheim.

Im Übrigen gilt für den Raubfischfang Folgendes:
1. Das Fischen auf Raubfische ist im Wanssums Ven mit einer Rute vom 1. September bis 1. März erlaubt.
2. Mitglieder unter 14 Jahren dürfen nicht hechten.
3. Maximal 20 Köderfische dürfen in seinem Besitz sein. Sie dürfen nur als toter Köder verwendet werden.
Für die Gewässer der Stiftung Hengelsport Venray, nämlich den Peel-Kanal, den Umleitungskanal, den Überlaufteich bei Brükske und die Gewässer am Metaalweg gilt:

1. Sie können mit 2 Ruten fischen.
2. Die Angelrutenlänge beträgt 6 Meter. Die Gesamtlänge der Rute + Leine darf zwölf Meter nicht überschreiten.
3. Gussstangen sind erlaubt.
4. Pro Fangtag dürfen höchstens 250 g Futter und 250 g Köder verwendet oder gehalten werden.
5 Die Verwendung von Kartoffeln oder Kartoffelerzeugnissen ist verboten.
6. Bei Kanälen und Bächen darf der Abstand zu Kunstwerken, Wehren oder Messgeräten 25 Meter nicht überschreiten. Wer die vorgenannten Sachen beschädigt, haftet hierfür persönlich.
7. Auch hier müssen Hunde an der Leine geführt werden.
8 Bei "het Brükske" ist die Verwendung von Rettungsnetzen verboten.
9. Nachtangeln ist verboten.



Copyright: das Alvertje Oostrum 2013/2014/2015/2016/2017/2020

Copyright © 2020 HSV 't Alvertje Alle Rechte vorbehalten